Polizeibeamte auf Königshöfer Messe angegriffen – Schlagstock von Polizeibeamten entwendet

Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen. Die Schattenseiten der Königshöfer Messer 2019 zeigten sich bereits am ersten Messewochenende, am Sonntag, den 15.09.2019. Vor der umgangssprachlich bekannten »Kellerbar« kam es zu einer Schlägerei unter mehreren Personen. Als die Polizei mit mehreren Kräften anrückten, erhielt ein Polizeibeamter einen Schlag in das Gesicht. Einem weiteren wurden der Schlagstock entwendet. Die Polizei bittet um Mithilfe. Es werden Zeugen gesucht.

Schlägerei mehrerer Personen an Kellerbar löste Polizeieinsatz aus – Polizeibeamte angegriffen

Gegen 01.45 Uhr wurden Polizeibeamte des Polizeireviers Tauberbischofsheim auf die Königshöfer Messe nach Königshofen alarmiert. Im Außenbereich der dortigen Kellerbar kam es zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Während der Einsatzmaßnahmen wurden die Polizeibeamten von dort anwesenden Personen tätlich angegriffen.

Polizeibeamten in das Gesicht geschlagen – Schlagstock von weiterem Polizeibeamten entwendet

Ein Polizeibeamter erhielt einen Schlag in das Gesicht. Im Gerangel wurde einem weiteren Polizeibeamten der Schlagstock entwendet. Letztendlich konnte ein Aggressor festgenommen werden. Der Verursacher der ursprünglichen Schlägerei konnte flüchten. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim bittet um die Mithilfe der Messebesucher, genauer gesagt die Besucher der umgangssprachlichen »Kellerbar«.

Zeugen gesucht

Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, beziehungsweise Angaben zu den Beteiligten machen können, werden gebeten, sich unter Telefonnummer 09341 – 810, an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu wenden.


Foto: Symbolfoto