Volltrunkene Fahrer in Niederstetten und Weikersheim – Erschreckende Promillezahlen

Main-Tauber-Kreis

Niederstetten/Weikersheim. Schwer getankt hatten gleich zwei Männer am Samstag, den 07.09.2019, und Sonntag, den 08.09.2019, in Weikersheim und Niederstetten. Mit weit mehr als 2,7 Promille wurde ein PKW-Fahrer in Weikersheim am Samstagmittag aus dem Verkehr gezogen. In der Nacht zu Sonntag zugleich ein stark alkoholisierter Fahrradfahrer in Niederstetten, der einen Wert von 2,5 Promille gepustet hatte.

PKW-Fahrer in den Mittagsstunden in Weikersheim mit über 2,7 Promille aus dem Verkehr gezogen

Bei einer Verkehrskontrolle am Samstagnachmittag in Weikersheim, staunten die eingesetzten Polizeibeamten nicht schlecht. Diese hielten einen 37-jährigen PKW Peugeot-Fahrer an, um diesen zu kontrollieren. Im Gespräch mit dem 37-jährigen PKW-Fahrer, schlug den Polizeibeamten eine Alkoholfahne entgegen. Kurzerhand musste dieser sich einem Atemalkoholtest unterziehen. Der anschließende Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 2,7 Promille. Der 37-jährige PKW-Fahrer musste noch an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben. Zum Schluss durfte dieser die Polizeibeamten zur Blutentnahme begleiten.

Stark alkoholisierter Fahrradfahrer in Niederstetten mit 2,5 Promille erwischt.

Im Nachtwechsel auf Sonntag, gegen 01.15 Uhr, fiel einer Polizeistreife an der Einfahrt zur Sporthalle in der Oberstetter Straße in Niederstetten ein stark alkoholisierter Fahrradfahrer auf. Bei der anschließend durchgeführten Verkehrskontrolle pustete der 34-jährige Fahrradfahrer einen Atemalkoholwert von 2,5 Promille heraus. Das eindeutige aus für die Weiterfahrt. Der 34-Jährige musste natürlich sein Fahrrad stehen lassen und die Polizeibeamten zur Blutentnahme begleiten.


Foto: Symbolfoto