Züge zwischen Lauda und Würzburg rollen ab 11. September wieder – Wittighausener Tunnel fertig

Main-Tauber-Kreis

Wittighausen. Die Deutsche Bahn nimmt den Bahnverkehr zwischen Lauda und Kirchheim (Unterfranken) am 11. September 2019 wieder auf. Die langwierigen Bauarbeiten an dem Wittighausener Bahntunnel sind mit einmonatiger Verspätung beendet. Bis zum Jahresende werden Restarbeiten ausgeführt, die jedoch keine Auswirkung auf den Bahnverkehr haben. Während der Bauphase überschatteten zwei Arbeitsunfälle, darunter mit einem tödlichen Ausgang, die rundum Erneuerung des Bahntunnels.

Züge zwischen Lauda und Würzburg rollen ab 11. September wieder

Die Deutsche Bahn hat den Bahntunnel in Wittighausen grundlegend erneuert und wird am Mittwoch, 11. September 2019, zu Betriebsbeginn den Zugverkehr zwischen Lauda, Kirchheim (Unterfranken) und Geroldshausen wieder aufnehmen. Entgegen der angenommenen Bauzeit verzögerte sich die gesamte Baumaßnahme um rund einen weiteren Monat.

Tödlicher Arbeitsunfall auf Wittighausener Bahntunnelneubau-Baustelle

Zu einem tödlichen Arbeitsunfall kam es am Mittwoch, den 19.06.2019, auf der Wittighausener Bahntunnelneubau-Baustelle (wir berichteten). Ein LKW-Fahrer wurde von seinem Fahrzeug bei einem Umsturz zerquetscht. Der LKW-Fahrer war auf der Stelle tot. Eine schwierige Leichenbergung fand statt. Die Ermittlungen hinsichtlich der Ursache liefen auf Hochtouren.

Identischer Arbeitsunfall an exakter Stelle zwei Tage zuvor mit einem Leichtverletzten

Bereits zwei Tage zuvor, am Montagmorgen, des 17.06.2019, (wir berichteten), kam es auf der gleichen Baustelle; zugleich an der exakten Position zu einem allergleichen, jedoch schweren Arbeitsunfall. Hier fiel frühmorgens um 07.45 Uhr ebenfalls ein DAF-Kippsattel samt Auflieger beim Entladen von Schotter auf die linke Seite um. Hier befand sich der Fahrer im Führerhaus, während das Fahrzeug umstürzte. Mit Glück im Unglück verletzte sich dieser glücklicherweise nur leicht.

Wittighausener Tunnel grundlegend erneuert

Seit Anfang des Jahres 2019 wurde der Tunnelquerschnitt von bisher 3,55 Metern auf 4,00 Meter vergrößert. Bei den Arbeiten wurden ebenfalls die Tunnelportale und die unmittelbar an den Tunnel anschließenden Stützbauwerke erneuert.

Restarbeiten bis Jahresende – Zugverkehr wird nicht beeinträchtigt

Nach Wiederaufnahme des Zugverkehrs werden bis Ende 2019 Restarbeiten, wie beispielsweise der Rückbau von Baustellenflächen, durchgeführt. Diese haben keinerlei Auswirkung auf den in Betrieb genommenen Bahnverkehr.


Weitere Berichte zum Thema:

19.06.2019 – Arbeiter von LKW zerquetscht – Tödlicher Arbeitsunfall auf Wittighausener Bahntunnelneubau-Baustelle

17.06.2019 – Arbeitsunfall auf Wittighausener Bahntunnelneubau-Baustelle – LKW bei der Abladung umgestürzt

21.05.2019 – Bauverzögerung: Knapp 1-monatige Verlängerung – Wittighausener Bahntunnelneubau – Weiterhin Busse als Ersatz

14.02.2019 – Bergmännische Bauweise bei Aufweitung des Wittighausener Bahntunnels

03.02.2019 – 24-Stunden-Schichtbetrieb startet bei Wittighausener Bahntunnelneubau

23.01.2019 – Wittighausener Bahntunnelbaustelle nicht betreten – Lebensgefahr

30.12.2018 – 7-monatige Vollsperrung Bahnstrecke Würzburg – Lauda


Foto: René Engmann