6 Telefonleitungsmasten mit Traktor umgerissen – Weikerstetten von der digitalen Außenwelt abgeschnitten

Main-Tauber-Kreis Neckar-Odenwald-Kreis Verkehrslage

B27/Königheim. Ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall hat eine große Auswirkung auf eine ganze Ortschaft. So geschehen am Donnerstag, den 29.08.2019, auf der Bundesstraße 27, zwischen Weikerstetten und Hardheim. Ein Landwirt blieb mit seinem an dem Traktor angebauten Gerät an einer oberirdischen Telefonleitung hängen, riss diese samt mehreren Masten um und beschädigte hierdurch mehrere Fahrzeuge von Verkehrsteilnehmern, die zugleich auf der Bundesstraße fuhren. Für Zweiradfahrer bestand akute Lebensgefahr. Abgeschnitten von der digitalen Außenwelt heißt es aktuell für Weikerstetten.

Traktorfahrer bleibt mit Anbaugerät an oberirdischer Telefonleitung hängen

Gegen 13.00 Uhr befuhr ein Landwirt mit seinem Traktor die Bundesstraße 27 zwischen dem Königheimer Ortsteil Weikerstetten und dem Hardheimer Ortsteil Schweinberg. Für die Fahrt über die Bundesstraße hatte der Landwirt sein Anbaugerät, einem angehängten Grubber, seitlich aufgestellt. In etwa der Mitte beider Orte wollte der Landwirt von einem zu einem gegenüberliegenden Feldweg fahren. Der Landwirt vergas hierbei jedoch, dass sein Grubber noch aufgestellt war.

Vorfall zuerst nicht bemerkt – 6 Telefonmasten nach und nach umgerissen

Durch die unterschätzte Höhe blieb der Grubber während der unten Durchfahrt der Leitung an dieser hängen, verfing sich und wurde durch den Grubber mitgezogen. Erst nach über 70 Meter bemerkte der Landwirt, dass er mehr zog als sein Anbaugerät. Bis dahin wurden letztendlich 6 Telefonmasten komplett um- und aus dem Boden gerissen und mitgeschliffen.

Telefonkabel zerstört – Weikerstetten derzeit ohne Telefon und Internet

Abgeschnitten von der digitalen Außenwelt. Bis auf weiteres bleibt der Königheimer Ortsteil Weikerstetten, eine Kleinsiedlung mit 50 Einwohnern, ohne Telefon und Internet. Eine Anfrage von banews.de an die Telekom, wie lange die Instandsetzung andauern werde, blieb bis zur Veröffentlichung des Berichtes unbeantwortet.

Mehrere PKW und LKW beschädigt – Teils Vollsperrung der Bundesstraße

Durch die auf die Fahrbahn gefallenen Telefonmasten und unter anderem der herunterfallenden und anschließend hängenden Telefonleitung wurden mehrere PKW sowie ein LKW (Fahrmischer) beschädigt. Zum Schluss rissen die beiden Telefonkabel vollständig. Teils wurden Anbauteile der Fahrzeuge abgerissen und der Lack stark in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der Beteiligten. Es entstand ein Gesamtsachschaden von über 14.000 Euro. Während des Verkehrsunfalles war die Bundesstraße voll gesperrt. Zur Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße teilgesperrt.


Fotos: René Engmann