E-Tretroller-Fahrer ohne Zulassungen in Mosbach aus dem Verkehr gezogen – Anzeigen

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach. Dass E-Tretroller seit 15. Juni 2019 eine Betriebserlaubnis und eine Pflichtversicherung brauchen, um im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs zu sein, ist offenbar nicht flächendeckend bei den Nutzerinnen und Nutzern angekommen. Allein in Mosbach wurden in den vergangenen Tagen bei Kontrollen drei dieser Fahrzeuge beanstandet.

Verkehrskontrolle entlarvte zwei Fahrzeugführer

Am Montag, den 15.08.2019, kontrollierte das Polizeirevier Mosbach in der Industriestraße die Fahrer sogenannter Elektro-Tretroller. Hierbei wurden zwei Personen, ein 21-jähriger Mann und eine 27-jährige Frau auf den Elektro-Tretroller von der Polizei gestoppt und kontrolliert. Wie sich herausstellte, hatten beide Fahrzeugführer und zugleich Besitzer, weder eine Betriebserlaubnis noch waren diese versichert. Da die beiden Fahrzeuge über 20 Stundenkilometer schnell sind, mussten diese fürs Erste stehen bleiben.

Anzeigen gegen Fahrzeugbesitzer

Damit die Elektro-Tretroller wieder auf die Straße dürfen, müssen sie – sofern möglich – entsprechend den Anforderungen nachgerüstet und mit einer gültigen Versicherungsplakette versehen werden. Auf die beiden Besitzer kommt eine Anzeige wegen Vergehens gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu.


Foto: Symbolfoto