Mehrere Asylbewerber als Drogendealer in Tauberbischofsheim Asylunterkunft – Festnahmen

Main-Tauber-Kreis

Tauberbischofsheim. Schon seit einiger Zeit war der Kriminalpolizei Tauberbischofsheim bekannt, dass von Bewohnern der Asylunterkunft in der Museumstraße in Tauberbischofsheim Rauschgift verkauft werden soll. Diesbezüglich wurden entsprechende Ermittlungen eingeleitet, in deren Verlauf drei 20, 24 und 25 Jahre alte Asylbewerber in den Fokus der Kriminalpolizei gerieten. Eine Durchsuchung mit einer großen Anzahl an Ermittlern erfolgte. Zwei Gambianer wurden festgenommen. Nach einem dritten, einem Guineer, Drogendealer wird weiterhin gefahndet.

Drogen an Minderjährige verkauft – Durchsuchungen mehrerer Zimmer in Asylunterkunft

Das Trio soll, so das Polizeipräsidium Heilbronn, unter anderem Drogen an Minderjährige verkauft haben. Am Mittwoch, den 07.08.2019, kam es zu mehreren Durchsuchungen in der Asylunterkunft, wobei die Ermittler mit Unterstützung von Polizeihundeführern und Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei die Zimmer der Tatverdächtigen durchsuchten.

2 Gambianer festgenommen – Fahndung nach drittem Dealer läuft weiterhin

Zwei 24- und 25-jährige Gambier wurden in ihren Zimmern angetroffen und vorläufig festgenommen. Nach einem tatverdächtigen 20-Jährigen aus Guinea wird aktuell weiterhin gefahndet. Bei den Durchsuchungen fanden die Ermittler insgesamt knapp über 100 Gramm Marihuana.


Foto: Symbolfoto