Beziehungsstreitigkeiten eskalierten – Messer im Spiel – Polizeieinsatz in Bad Mergentheim

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim. Beziehungsstreitigkeiten zwischen einer Frau und einem Mann die eskalierten, lösten am Samstag, den 03.08.2019, einen polizeilichen Einsatz aus. Bei der Eskalation wurde ein Mann so schwer verletzt, dass dieser in ein Krankenhaus musste. Die genaueren Umstände um den Verlauf sind bislang unklar. Das Polizeipräsidium Heilbronn, sowie die Staatsanwaltschaft Ellwangen gaben die Informationen drei Tage später bekannt.

Beziehungsstreitigkeiten lief völlig aus dem Ruder – Körperliche Auseinandersetzungen

Gegen 23.15 Uhr eskalierte ein Beziehungsstreit zwischen einer Frau und einem Mann derart, dass die Polizei anrücken musste. Im weiteren Verlauf des Beziehungsstreites kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen beider Personen. Der vorangegangene Streit, weiter über die körperliche Auseinandersetzung ging im Anschluss noch eine Stufe höher.

Messer im Spiel – Mann mit Verletzungen in Krankenhaus – Staatsanwaltschaft ermittelt

Im weiteren Verlauf, so die Staatsanwaltschaft Ellwangen, kam hierbei ein Messer in das Spiel. Der Mann erlitt so schwere Verletzungen, dass dieser durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert und behandelt werden musste. Ob der Mann gezielt durch das Messer Verletzungen davontrug, lässt sich bei der Mitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen nicht eindeutig sagen. Wie der genaue Verlauf der Streitigkeiten war und wie es zu den Verletzungen bei dem Mann kam ist bislang unklar. Die polizeilichen Ermittlungen dauern daher weiter an.


Foto: Symbolfoto