Boxberger Umpfertalhalle bei Brand in Mitleidenschaft gezogen – Rund 100.000 Euro Schaden

Brände Main-Tauber-Kreis

Boxberg. Zu einem Brandeinsatz mit größerem Ausmaß kam es am Mittwoch, den 24.07.2019, in Boxberg. Ein an der Umpfertalhalle liegendes großes Lager an Baumschnitt geriet aus bislang unbekannten Gründen in Brand. Das Feuer breitete sich rasend schnell aus und griff hierbei auf die Fassade der Umpfertalhalle über. Die Freiwilligen Feuerwehren waren im Großeinsatz. Der entstandene Schaden, rund 100.000 Euro. Die Rauchsäule war weit mehr als 25 Kilometer zu sehen. Es werden Zeugen gesucht.

Brennendes Baumschnitt-Lager entzündete Fassade von Umpfertalhalle – Rauchsäule über 25 km zu sehen

Gegen 16.25 Uhr setzte ein Zeuge einen Notruf ab, mit der Meldung, dass an der Umpfertalhalle in der Straße Seebuckel in Boxberg ein großer Holzstapel brenne. Daraufhin wurden die Freiwillige Feuerwehren aus Boxberg, Unterschüpf und Bad Mergentheim alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich ein großes, an der Umpfertalhalle abgelegtes Baumschnittlager in Brand befand; bereits rasend schnell vergrößerte und auf die Außenfassade der Umpfertalhalle übergriff. Durch den unermüdlichen Einsatz der Feuerwehren, konnte eine weitere Brandausdehnung auf das Dach und die Umpfertalhalle selbst unterbunden werden. Durch die starke Rauchentwicklung des Brandes, konnte dessen Rauch weit über 25 Kilometer gesehen werden. Ebenso von der benachbarten Bundesautobahn 81.

Rund 100.000 Euro Schaden an Umpfertalhalle entstanden – Großeinsatz für Feuerwehren

Durch das Feuer an der Außenfassade sowie der starke Hitzeentwicklung entstand ein Schaden an der Umpfertalhalle von rund 100.000 Euro, wie das Polizeipräsidium Heilbronn mitteilte. Die Freiwilligen Feuerwehren von Boxberg, Unterschüpf und zur Überlandhilfe Bad Mergentheim, waren im Großeinsatz. Bis die letzten Glutnester des Baumschnittlagers gelöscht wurden, vergingen mehrere Stunden.

Zeugen gesucht

Da bislang unklar ist, wie es zu dem Brandausbruch des Baumschnittlagers kam, sucht der Polizeiposten Lauda-Königshofen, unter der Telefonnummer 09343 – 62130, nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich zu melden.


Fotos: Conny G.