Rabiater Autofahrer schmeißt 71-jährigen Mann auf Umleitungsstrecke in Edelfingen auf Gehweg

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim. Zu einer nicht alltäglichen Situation kam es Dienstag, den 25.06.2019, in dem Bad Mergentheimer Ortsteil Edelfingen. Aufgrund der zu dieser Zeit herrschenden Umleitungsstrecke, der Vollsperrung der Bundesstraße 290, fließt bis heuer ein Großteil des Verkehrs unterhalb von Edelfingen entlang. Ein betagter Wanderer stolperte auf dem Gehweg und geriet ein Stück auf die Straße. Einem PKW-Fahrer schossen danach sämtliche Sicherungen durch.

PKW-Fahrer außer Rand und Band – 71-jährigen Mann auf Gehweg geschmissen und geschlagen

Gegen 21.00 Uhr kam es nach ersten Informationen in der Edelfinger Theobaldstraße, an der dortigen Tauberbrücke, zu einem unschönen Vorfall. Ein 71-jähriger Mann war auf dem Gehweg mit seinen Wanderstöcken ins Stolpern geraten und hatte einen Schritt auf die Fahrbahn machen müssen. Ein PKW-Fahrer musste hierdurch anhalten. Der 39-jährige PKW-Fahrer soll nach Zeugenaussagen hiernach ausgestiegen, den 71-jährigen Wanderer auf den Gehweg geworfen und geschlagen haben. Mehrere Passanten eilten dem 71-jährigen Wanderer sofort zu Hilfe.

Zeugen hielten Täter bist zum Eintreffen der Polizei fest – Mehrere Strafanzeigen erhalten

Der 39-jährige PKW-Fahrer wollte daraufhin mit seinem PKW flüchten. Dies verhinderten jedoch mehreren anwesenden Zeugen und Ersthelfer, indem sie den 39-jährigen PKW-Fahrer bis zum Eintreffen der Polizei, festhielten. Mehrere Strafanzeigen gegen den PKW-Fahrer folgen. Die Führerscheinstelle wird ebenso über sein Verhalten in Kenntnis gesetzt, wie das Polizeipräsidium abschließend mitteilte.


Foto: Symbolfoto