Psychisch instabiler Mann mit Traktor auf der A6 bei Kupferzell unterwegs gewesen

Hohenlohekreis

BAB6/Kupferzell. Nicht schlecht staunten Verkehrsteilnehmer auf der Bundesautobahn 6 bei Kupferzell, als sie am Samstag, den 22.06.2019, plötzlich einen Traktor auf der Fahrbahn erkannten. Eine Vielzahl an Notrufen erreichte die Polizei, die den Traktor und dessen Fahrer kurze Zeit später stoppen konnten. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer in einem sehr schlechten psychischen Zustand war. Zudem hatte dieser zu viele Medikamente intus. Ein Führerschein besaß er ebenso nicht. Es werden Zeugen gesucht.

Viele Notrufe eingegangen – Traktorfahrer in sehr schlechtem psychischem Zustand

Gegen 21.00 Uhr ging eine Vielzahl von Notrufen bei den Einsatzleitstellen der Polizei, die letzten Sichtungen meldeten den Traktor auf der Bundesautobahn 6 vor der Anschlussstelle Kupferzell, ein. Dort konnte das Fahrzeug wenige Minuten später von einer Streifenwagenbesatzung angehalten werden. Am Steuer saß ein 31-jähriger Mann aus dem Landkreis Heilbronn, der sich in einem sehr schlechten psychischen Zustand befand.

Zu viel Medikamente intus – Kein Führerschein – Einlieferung in Krankenhaus

Offenbar hatte der 31-jährige Traktorfahrer zu viele Medikamente eingenommen und sich an das Steuer des Traktors gesetzt, ohne die Erlaubnis des Besitzers einzuholen. Bei der Kontrolle durch die Polizeibeamten kam schließlich heraus, dass der 31-jährige Fahrer gar keinen Führerschein besaß. Aufgrund seiner schlechten Verfassung wurde dieser in ein nahgelegenes Krankenhaus verbracht. Der Traktor musste abgeschleppt werden.

Zeugen gesucht

Wie lange der 31-jährige Traktorfahrer mit dem Gefährt schon auf der Bundesautobahn 6 unterwegs war und wo dieser aufgefahren ist, ist der Polizei bislang nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise zu dem Fall nimmt die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg, unter der Telefonnummer 07134 – 5130, entgegen.


Foto: Symbolfoto