Arbeitsunfall auf Wittighausener Bahntunnelneubau-Baustelle – LKW bei der Abladung umgestürzt

Main-Tauber-Kreis Verkehrsunfälle

Wittighausen. Zu einem Arbeitsunfall kam es am Montag, den 17.06.2019, auf der Wittighausener Bahntunnelneubau-Baustelle in Unterwittighausen. Während eines Abladevorganges eines mit Schotter beladenen LKWs, stürzte dieser um. Der Fahrer verletzte sich leicht. Die Unfallursache, bislang unklar.

LKW bei Abladung umgestürzt – Ursache unklar

Gegen 07.45 fand auf der Baustelle des Wittighausener Bahntunnelneubau-Projektes eine Abladung eines mit Schotter beladenen LKWs statt. Während des Abladevorganges stürzte der vollbeladene LKW nach links um. Der 57-jährige LKW-Fahrer befand sich zu dieser Zeit im Führerhaus. Warum der LKW umstürzte ist bislang völlig unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Zu Beginn wurde den Medienvertretern durch das zuständige Polizeipräsidium Heilbronn zuerst ein Arbeitsunfall mitgeteilt, bei dem ein Kran auf der Bahn-Tunnelbaustelle umgestürzt sei und dessen Kranführer geborgen wurde. Dies stellte sich einige Zeit später anders als angenommen heraus.

LKW-Fahrer leicht verletzt – Rund 10.000 Euro Schaden

Der 57-jährige LKW-Fahrer zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Dieser kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.


Weitere Berichte zum Thema:

10.09.2019 – Züge zwischen Lauda und Würzburg rollen ab 11. September wieder – Wittighausener Tunnel fertig

19.06.2019 – Arbeiter von LKW zerquetscht – Tödlicher Arbeitsunfall auf Wittighausener Bahntunnelneubau-Baustelle

21.05.2019 – Bauverzögerung: Knapp 1-monatige Verlängerung – Wittighausener Bahntunnelneubau – Weiterhin Busse als Ersatz

14.02.2019 – Bergmännische Bauweise bei Aufweitung des Wittighausener Bahntunnels

03.02.2019 – 24-Stunden-Schichtbetrieb startet bei Wittighausener Bahntunnelneubau

23.01.2019 – Wittighausener Bahntunnelbaustelle nicht betreten – Lebensgefahr

30.12.2018 – 7-monatige Vollsperrung Bahnstrecke Würzburg – Lauda


Foto: Symbolfoto