Mit rund 2 Promille intus mit Rollstuhl auf Straße in Bad Mergentheim gewendet

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim. Nicht alltäglich bekommen Polizeibeamte teils volltrunkene Rollstuhlfahrer mit, die mit ihrem Gefährt auf einer öffentlichen Straße versuchen zu wenden. So geschehen am Montag, den 27.05.2019, in Bad Mergentheim.

Mit elektrischem Krankenfahrstuhl auf Straße gewendet – Polizei beobachtete Aktion

In den Abendstunden befuhr ein 61-jähriger Besitzer eines elektrischen Krankenfahrstuhles die Igersheimer Straße in Bad Mergentheim. Anstatt diese zu überqueren, nutzte der 61-Jährige die Straße, um mit seinem Fahrzeug zu wenden. Da das Wendemanöver einer Streifenwagenbesatzung komisch vorkam, unterzogen diese den Fahrer einer Kontrolle.

Fahrer hatte rund 2 Promille intus – Anzeige und Blutentnahme

Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Polizeibeamten starken Alkoholgeruch. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Der Wert zeigte zirka 1,8 Promille. Die Konsequenzen waren demensprechend; eine Anzeige und eine Blutentnahme im Krankenhaus.


Foto: Symbolfoto