Frau durch stumpfe Gewalt getötet – Lebensgefährte festgenommen – Leichenfund in Crailsheim

Kreis Schwäbisch Hall

Crailsheim. Wie bereits berichtet, wurde der Polizei am Dienstag, den 30.04.2019, mitgeteilt, dass eine leblose Person in der Crailsheimer Alexander-von-Humboldt-Straße sei. Den grausigen Fund konnten Polizeibeamte an der Anschrift vorfinden. Wie die Person ums Leben kam, war bislang unklar. Zwischenzeitlich konnte die Todesursache geklärt werden. Die Frau starb durch stumpfe Gewalteinwirkung. Gegen den Lebensgefährten der Frau, der die Polizei informierte, wurde Haftbefehl erlassen und die Überstellung in eine Justizvollzugsanstalt veranlasst.

Lebensgefährte erschien bei Polizei und teilte den Tod seiner Frau mit

Ein 45-jähriger kroatischer Mann erschien gegen 07.30 Uhr auf dem Polizeirevier Crailsheim, um den Polizeibeamten mitzuteilen, dass seine Lebensgefährtin in der eigenen Wohnung tot sei. Bei der Mitteilung des 45-jährigen Mannes, stand dieser laut Polizeipräsidium Aalen, offenkundig unter Alkoholeinfluss und wirkte verwirrt.

Sofortige Überprüfung an Wohnanschrift bestätigte Aussage – Festnahme

Bei einer sofortigen Überprüfung der Wohnanschrift in der Alexander-von-Humboldt-Straße in Crailsheim, bestätigte sich die Behauptung des 45-jährigen Mannes. Die 51-jährige Lebensgefährtin des Mannes wurde leblos in der Wohnung aufgefunden. Die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall übernahm daraufhin die Ermittlungen. Nach ersten Erkenntnissen kam die 51-jährige Lebensgefährtin durch stumpfe Gewalt zu Tode. Ihr 45-jähriger Lebensgefährte wurde als Tatverdächtiger festgenommen.

Haftbefehl veranlasst – Einlieferung in Justizvollzugsanstalt

Die Staatsanwaltschaft Ellwangen beantragte daraufhin einen Haftbefehl für den 45-jährigen kroatischen Staatsangehörigen. Dieser wurde am Mittwoch, den 01.05.2019, in Vollzug gesetzt. Der 45-jährige Tatverdächtige wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.


Weitere Berichte zum Thema:

01.05.2019 – Tote Person in Crailsheimer Wohnung gefunden – Todesumstände unklar


Foto: Symbolfoto