Nach Raub auf 12-Jährige am Ostersonntag in Würzburg – Tatverdächtige ermittelt

Unterfranken

Würzburg. Nachdem am Ostersonntag, den 21.04.2019, zwei 12-jährige männliche Kinder nach einem Kinobesuch von einer fünfköpfigen Gruppe angespuckt und beraubt worden waren (wir berichteten), hat die Kriminalpolizei Würzburg mittlerweile die Tatverdächtigen ermittelt. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren.

12-jähriges Kind bespuckt, geschlagen und ausgeraubt

Wie bereits berichtet, waren die beiden 12 Jahre alten Geschädigten am Ostersonntag gegen 18.00 Uhr im Bereich zwischen dem Kulturspeicher und dem Kino am Oskar-Laredo-Platz in Würzburg von einer Gruppe junger männlicher Personen angegangen worden. Einer der beiden Geschädigten wurde von einem Tatverdächtigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen, anschließend raubte ihm die Gruppe Bargeld aus seinem Turnbeutel.

5 Täter im Alter von 13 und 14 Jahren ermittelt

Die Kriminalpolizei Würzburg hatte umgehend die Ermittlungen aufgenommen und bereits Mitte der vorletzten Aprilwoche waren die fünf Personen der Gruppe identifiziert. Es handelt sich um einen 14-Jährigen und vier Jungen im Alter von 13 Jahren, die nach aktuellem Stand der Ermittlungen getrennt von den Tatverdächtigen aus dem Komplex der EKO agieren.


Weitere Berichte zum Thema:

22.04.2019 – 12-jähriges Kind in Würzburg angegriffen und beraubt – Kriminalpolizei sucht Zeugen


Foto: René Engmann