Gefährliches Überholmanöver auf B37 bei Neckargerach – Wer wurde ebenso gefährdet?

Neckar-Odenwald-Kreis

B37/Neckargerach. Ein gefährliches Verhalten legte ein PKW-Fahrer am Mittwoch, den 25.04.2019, auf der Bundesstraße 37, zwischen Diedesheim und Zwingenberg im Neckar-Odenwald-Kreis an den Tag. Der PKW-Fahrer überholte trotz Gegenverkehr, fuhr seinem Vordermann dermaßen dicht auf und fuhr ebenso immer wieder weit nach links. Es werden weitere Zeugen sowie gefährdete Verkehrsteilnehmer gesucht.

Mercedes-Fahrer gefährdete mehrere Verkehrsteilnehmer durch verbotene Fahrweise

Gegen 17.15 Uhr fuhr der Fahrer eines schwarzen PKW Mercedes auf der Bundesstraße 37 zwischen Diedesheim und Zwingenberg. Der Mercedes-Fahrer fuhr dem Fahrer eines schwarzen VW Golfs, der vor ihm fuhr, mehrfach so dicht auf, dass der Golf-Fahrer im Rückspiegel das Kennzeichen seines Hintermannes nicht mehr erkennen konnte. Außerdem scherte der Mercedes-Fahrer immer wieder nach links aus und beeinträchtigte dadurch den entgegenkommenden Verkehr. Am Ortsende von Zwingenberg setzte der Mercedes-Fahrer zum Überholen an und fuhr auf die Gegenspur, obwohl dort Fahrzeuge in Fahrtrichtung Mosbach fuhren. Das Kennzeichen des Mercedes-Fahrer ist zwischenzeitlich bekannt.

Zeugen und gefährdete Verkehrsteilnehmer gesucht

Das Polizeirevier Mosbach sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder durch das Überholmanöver gefährdet wurden. Hinweise werden an das Polizeirevier Mosbach, unter der Telefonnummer 06261 – 8090, erbeten.


Foto: René Engmann