7 Verletzte bei Vorfahrtsverletzung auf B27 bei Walldürn

Neckar-Odenwald-Kreis Verkehrsunfälle

B27/Walldürn. Mehrere Verletzte sind das Ergebnis einer Vorfahrtsverletzung auf der Bundesstraße 27 am Montag, den 22.04.2019, bei Walldürn gewesen. Eine Fiesta-Fahrerin nahm hierbei einem Kleintransporter die Vorfahrt. Alle Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 20.000 Euro.

Vorfahrt auf der Bundesstraße 27 missachtet – Verkehrsunfall

Um 22.58 Uhr fuhr eine 20-jährige Fiesta-Fahrerin in Walldürn von dem Kreisverkehr Röte aus kommend, auf die Bundesstraße 27 ein. Hierbei missachtete die 20-jährige Fiesta-Fahrerin jedoch die Vorfahrt eines auf der Bundesstraße 27 aus Fahrtrichtung Höpfingen kommenden Kleintransporters. Der 52-jährige Kleintransporter-Fahrer versuchte zwar geistesgegenwertig einen Zusammenstoß zu verhindern und auszuweichen, dennoch kam es zum Zusammenstoß.

Mehrere verletzte Personen – Über 20.000 Euro Gesamtsachschaden

Dadurch wurden die 20-jährige Unfallverursacherin und deren 19-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. In dem Kleintransporter wurden der 52-jährige Fahrer schwer sowie zwei 60 und 67 Jahre alte Mitfahrer leicht verletzt. Weitere nach Polizeiangaben ebenso. Die insgesamt 7 Verletzten wurden mit Rettungsfahrzeugen in Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von mehr als 20.000 Euro.


Foto: René Engmann