Rund 50 LKW-Reifen aus Reifenlager in Lauda gestohlen – Zeugen nach Einbruch gesucht

Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen. Bislang unbekannte Einbrecher stiegen am Samstag, den 20.04.2019, in Lauda in eine Reifenfirma ein und erbeuteten rund 50 LKW-Reifen im Gesamtwert von über 20.000 Euro. Für den Abtransport der gestohlenen Ladung muss hierfür mindestens ein 7,5 Tonnen Lastkraftwagen benutzt worden sein, der Zeugen aufgefallen sein müsste. Es werden Zeugen gesucht.

Einbruch in Reifenfirma – Einstieg durch Dach

Gegen 02.00 Uhr stiegen bislang unbekannte Einbrecher auf das Dach einer Reifenfirma in der Tauberstraße in Lauda. Dort hebelten die Einbrecher eine Lichtkuppel auf und gelangten anschließend in das Innere des Lagers. Die Einbrecher lösten dabei einen Bewegungsmelder aus. Der Alarm wurde jedoch erst nach der Flucht der Täter erkannt. Von innen brachen die Täter das Tor des Lagers auf.

Rund 50 LKW-Reifen im Wert über 20.000 Euro gestohlen

Aus dem Lager wurden zirka 40 – 50 Lkw-Reifen im Gesamtwert von mindestens 20.000 Euro entwendet. Es handelte sich hierbei um zirka 20 – 25 Reifen der Marke »Goodyear fuelmax 385/65R22,5« und zirka 20 – 25 Reifen der Marke »Conti Hybrid HS3«. Auf Grund der Menge der entwendeten Reifen, geht das Polizeipräsidium Heilbronn davon aus, dass diese mindestens mit einem 7,5 Tonnen Lastkraftwagen abtransportiert wurden.

Zeugen gesucht

Das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefonnummer 09341 – 810, hofft auf Zeugen, welche zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.


Foto: Symbolfoto