PKW-Scheiben genüsslich abgeleckt – Fahrzeuge beschädigt – Polizeibekannter Randalierer mit 1,8 Promille in Neckarburken

Neckar-Odenwald-Kreis

Elztal. Ein polizeibekannter alkoholisierter Mann beschäftigte die Polizeibeamten am Montag, den 15.04.2019, in Neckarburken. Im Rausch seines Alkoholkonsum fing der Mann plötzlich an Verkehrsteilnehmer anzuhalten, diese zu beschimpfen und die Fensterscheiben der Fahrzeuge genüsslich abzulecken. Als die Polizei eintraf war dieser gar nicht erfreut. Am Ende erfolgten eine Blutentnahme und die Ausnüchterung in Polizeigewahrsam. Offen blieb, wie dem Randalierer die Fensterscheiben schmeckten.

Fensterscheiben abgeleckt

Gegen 23.30 Uhr hielt sich ein alkoholisierter polizeibekannter Randalierer in einem Baustellenbereich in der Sulzbacher Straße in Neckarburken auf. In dem genannten Bereich hatte der 34-jährige Randalierer mehrere Verkehrsteilnehmende angehalten und die Fahrzeuge beschädigt. Dort sprang der 34-jährige Randalierer vor die Fahrzeuge, beschimpfte die Insassen und leckte an den Scheiben der PKWs. Dabei richtete dieser ebenso Sachschaden an. Als Passanten auf den 34-jährigen Randalierer aufmerksam wurden, flüchtete dieser mit einem Fahrrad in Richtung der Baustelle. Daraufhin trafen herbeigerufene Polizeibeamte den 34-jährigen Randalierer zu Fuß an. Dieser war allerdings nicht erfreut über die Begegnung, wurde ausfällig und verweigerte die Herausgabe seiner Personalien.

1,8 Promille Alkohol intus – Ausnüchterung in Haftzelle

Aufgrund von Alkoholgeruch in dessen Atem führte die Streifenwagenbesatzung einen Alkoholtest durch. Das Ergebnis war ein Wert von rund 1,8 Promille. Anschließend brachten die Polizeibeamten den 34-jährigen Randalierer zwecks einer Blutentnahme in ein Krankenhaus. Die Nacht verbrachte der 34-jährige Randalierer abschließend in Polizeigewahrsam. Der 34-jährige Randalierer muss mit entsprechenden Anzeigen rechnen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang nicht bekannt.


Foto: Symbolfoto