Blinde Zerstörungswut – Vandalen in Tauberbischofsheim unterwegs

Main-Tauber-Kreis

Tauberbischofsheim. Blinde Zerstörungswut richteten bislang unbekannte Zeitgenossen am zweiten Aprilwochenende 2019 in Tauberbischofsheim an. Mülleimer wurden abgerissen und in einen Bach geworfen. Im weiteren Verlauf ein Schild verbogen. Es werden Zeugen gesucht.

7 Mülleimer von Ständer abgerissen und in den Bach geworfen

Im Zeitraum von Freitag, den 12.04.2019, bis Sonntag, den 14.04.2019, waren bislang unbekannte Randalierer in der Straße »Im Taubenhausweg« in Tauberbischofsheim unterwegs. In ihrer blinden Zerstörungsorgie rissen die Vandalen insgesamt 7 Mülleimer von ihren Ständern ab, wodurch diese beschädigt wurden. Anschließend nahmen die Täter die Papierkörbe mit und warfen sie, in der Nähe des Skater-Platzes, in den Bach Brehmbach. Vermutlich die gleichen Täter, so das Polizeipräsidium Heilbronn, verbogen ein Schild des Gymnasiums. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 500 Euro.

Zeugen gesucht

Wer Hinweise zu den Tätern machen kann, soll sich bitte bei dem Polizeirevier Tauberbischofsheim, unter der Telefonnummer 09341 – 810, melden.


Foto: Symbolfoto