Ermittlungserfolg – Festnahme nach bewaffnetem Raubüberfall in Wohnhaus in Crailsheim

Kreis Schwäbisch Hall

Crailsheim. Wie bereits berichtet, kam es am Montag, 01.04.2019, zu einem bewaffneten Raubüberfall in einem Wohnhaus in Crailsheim, bei dem ein Täter zwei Schüsse aus der Waffe abfeuerte. Eine Wohnungsinhaberin wurde durch die Schüsse leicht verletzt. Der bewaffnete Täter erbeutete Wertsachen und flüchtete anschließend. Ein kosovarischer Tatverdächtiger konnte ermittelt und festgenommen werden. Die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt erfolgte.

Schüsse kamen aus einer Schreckschusswaffe – 24-jähriger Kosovare als Täter ermittelt

Der bewaffnete Raubüberfall fand in der Crailsheimer Straße »An den Hecken« statt. Eine 42-jährige Wohnungsinhaberin wurde in ihrem eigenen Wohnhaus überfallen und beraubt. Während der Tat kam es zur Schussabgabe – wie sich zwischenzeitlich herausstellte, mittels einer Schreckschusswaffe – durch einen männlichen Täter. Nach intensiven und umfangreichen Ermittlungen, konnte mittlerweile ein 24-jähriger kosovarischer Tatverdächtiger ermittelt werden.

Festnahme – Einlieferung in Justizvollzugsanstalt

Der 24-jährige kosovarische Beschuldigte wurde festgenommen und befindet sich jetzt in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Kriminalkommissariats Schwäbisch Hall dauern an.


Weitere Berichte zum Thema:

01.04.2019 – Bewaffneter Raubüberfall bei Einbruch in Wohnhaus in Crailsheim – 2 Schüsse abgegeben


Foto: Symbolfoto