PKW-Fahrerin lebensgefährlich verletzt – LKW riss PKW vollständig auf – Kastenwagen drängte PKW von A6 bei Kupferzell

Hohenlohekreis Verkehrsunfälle

A6/Kupferzell. Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag, den 07.04.2019, auf der Bundesautobahn 6, Nürnberg in Fahrtrichtung Heilbronn, auf Höhe der Anschlussstelle Kupferzell. Ein Kastenwagen-Fahrer hatte eine PKW-Fahrerin von der Bundesautobahn gedrängt. Dies löste für die PKW-Fahrerin einen schweren Verkehrsunfall aus, bei dem diese lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Der Kastenwagen-Fahrer flüchtet. Es werden dringend Zeugen gesucht.

Unfallverursacher löste schweren Verkehrsunfall aus und flüchtet

Gegen 10.10 Uhr befuhr eine PKW VW-Fahrerin die Bundesautobahn 6 in Fahrtrichtung Heilbronn. Kurz vor der Anschlussstelle Kupferzell zog plötzlich ein bislang unbekannter Kastenwagen-Fahrer, weiße Farbe, auf den linken Fahrstreifen, auf der zur gleichen Zeit die 55-jährige VW-Fahrerin fuhr. Die 55-jährige VW-Fahrerin musste eine Vollbremsung einleiten, um einen schweren Zusammenstoß mit dem Kastenwagen-Fahrer zu verhindern. Bei der Vollbremsung lenkte die 55-jährige VW-Fahrerin ihren PKW in Richtung Standstreifen. Durch das Ausweichmanöver nach rechts, stieß die 55-jährige VW-Fahrerin mit einem Sattelauflieger eines Sattelzuges schwer zusammen.

PKW seitlich vollständig aufgerissen – Lebensgefährliche Verletzungen erlitten

Durch die enorme Wucht des Zusammenstoßes, riss der Sattelauflieger den PKW seitlich vollständig auf. Die 55-jährige VW-Fahrerin wurde hierbei lebensgefährlich verletzt. Eine 22-jährige Beifahrerin leicht. Beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Vollsperrung der Bundesautobahn – 15.000 Euro Schaden an PKW

Die Bundesautobahn musste zur Personenrettung und Unfallaufnahme teilweise komplett in Fahrtrichtung Heilbronn gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr war mit 3 Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit 3 Fahrzeugen im Einsatz. Am PKW VW der 55-Jährigen entstand ein Schaden von 15000 Euro.

Dringend Zeugen gesucht!

Die Verkehrspolizeidirektion Schwäbisch Hall bittet Zeugen, die Hinweise auf den weißen Kastenwagen abgeben können, sich unter Telefonnummer 07904 – 94260, zu melden.


Foto: René Engmann