300.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand in Gammesfeld – Schwere Brandverletzungen bei Bewohner

Brände Kreis Schwäbisch Hall

Blaufelden. Zu einem Gebäudevollbrand kam es am Samstag, den 06.04.2019, in dem Blaufelder Ortsteil Gammesfeld. Hierbei erlitt eine Person schwere Brandwunden. Für die Feuerwehren aus Nah und Fern bedeutete dies Großeinsatz. Der entstandene Sachschaden, rund 300.000 Euro. Die Brandursache, bislang unklar.

Wohnung fängt Feuer – Dachstuhl ebenso – Bewohner erleidet schwere Brandverletzungen

Gegen 20.50 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus im ersten Obergeschoss in der Straße »Barthelsäcker« in Gammesfeld, einem Ortsteil von Blaufelden, zu einem verheerenden Feuer. Ein 48-jähriger Bewohner der betroffenen Brandwohnung konnte sich selbst aus der brennenden Wohnung zu einer Nachbarin retten. Der 48-jährige Bewohner hatte schwere Brandwunden erlitten und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Inzwischen hatte das Feuer von der Wohnung auf den Dachstuhl übergegriffen und diesen in Vollbrand gesetzt.

Großeinsatz – Brandursache unklar – 300.000 Euro Schaden

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Schrozberg, Blaufelden und Crailsheim waren mit 12 Fahrzeugen und 80 Einsatzkräften vor Ort. Das Feuer konnte nach zwei Stunden gelöscht werden. Der Rettungsdienst war mit 5 Fahrzeugen im Einsatz. Die Brandursache konnte bislang nicht geklärt werden. Das Polizeirevier Crailsheim hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird derzeit auf mindestens 300.000 Euro geschätzt.


Foto: René Engmann