Personelle Verstärkung bei dem Polizeipräsidium Heilbronn

Main-Tauber-Kreis Neckar-Odenwald-Kreis Regionales

Heilbronn. Mit der Zuversetzung von 22 Polizeibeamten und Polizeibeamtinnen hat das Polizeipräsidium Heilbronn zum 1. April 2019 weitere personelle Verstärkung erhalten. Polizeipräsident Hans Becker hieß die Neuankömmlinge herzlich willkommen.

Polizeipräsident Becker sichtlich erfreut

Er zeigte sich bei der Begrüßung sichtlich erfreut über die Zuversetzungen der neuen Kolleginnen und Kollegen und wünschte diesen im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Polizeipräsidiums Heilbronn einen guten Start in ihrem neuen Aufgabenbereich. Ein Großteil der neuen Kolleginnen und Kollegen sind frisch gebackene Polizeikommissare und Polizeikommissarinnen, die aktuell ihr Studium an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg erfolgreich absolviert haben.

Verteilung auf 13 Polizeireviere  und weitere Dienststellen

Alle 22 neue Polizeibeamten und Polizeibeamtinnen werden ab sofort die Streifendienste der 13 Polizeireviere und die Dienststellen der Verkehrspolizei , sowie der Kriminalpolizei im Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronn verstärken. Bereits Anfang März 2019 konnten 67 neue Kolleginnen und Kollegen beim Polizeipräsidium Heilbronn begrüßt werden.


Foto: Polizeipräsidium Heilbronn