Verbotene Symbole auf leerstehendes Haus in Scheringen gesprüht

Neckar-Odenwald-Kreis

Limbach. Bislang unbekannte beschmierten zwischen Donnerstag, den 21.03.2019, und Sonntag, den 24.03.2019, in Scheringen ein leerstehendes Haus mit verbotenen Symbolen. Es werden Zeugen der Tat gesucht.

Verbotene Symbole wie Hakenkreuz und Schriftzüge auf Fassade geschmiert

Im oben genannten Zeitraum wurde ein leerstehendes Haus in der Schulstraße in Scheringen, einem Ortsteil von Limbach, beschmiert. Unbekannte Personen sprühten mit grünem Lack unter anderem ein Hakenkreuz und Schriftzüge auf die Fassade. Da ebenso ein Rollladen, eine Schubkarre und eine Mauer besprüht wurden, dürfte hoher Sachschaden entstanden sein. Das Polizeipräsidium weist darauf hin, dass es sich bei den Schmierereien um verbotene Symbole handelt.

Bis zu dreijährige Freiheitsstrafe oder Geldstrafe

Bei Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen drohen laut Strafgesetzbuch »StGB« bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe.

Zeugen gesucht

Der Polizeiposten Limbach sucht Zeugen der Tat und bittet und der Telefonnummer 06274 – 928050 um Hinweise.


Foto: Symbolfoto