18-jährige Fahranfängerin prallte mit BMW mit Brückenwand bei Igersheim zusammen

Main-Tauber-Kreis Verkehrsunfälle

B19/Igersheim. Am Dienstag, den 26.03.2019, kam es bei Igersheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 18-jährige Fahranfängerin mit ihrem PKW BMW unter einer Brücke gegen die Brückenwand prallte und zurück auf die Fahrbahn abgewiesen wurde. Hierbei wurde die Unfallverursacherin und ein Mitfahrer verletzt. Als vermutete Unfallursache gibt das Polizeipräsidium Heilbronn zu hohe und nicht angepasste Geschwindigkeit an.

Verkehrsunfall mit Brückenwand – Fahranfängerin möglicherweise zu schnell

Gegen 22.20 Uhr befuhr eine 18-jährige Fahranfängerin mit ihrem PKW BMW die Strecke von Igersheim kommend, in Fahrtrichtung Bad Mergentheim. In der Rechtskurve vor einer Brücke, die unter der Bundesstraße 19 hindurchführt, kam die 18-jährige Fahranfängerin nach links von der Fahrbahn ab und fuhr durch eine Wiese. Anschließend steuerte die 18-jährige Fahranfängerin offenbar dagegen, sodass der PKW BMW wieder auf die Straße zurückkam. Das Polizeipräsidium Heilbronn vermutet als Unfallursache zu hohe, nicht angepasste Geschwindigkeit.

Fahranfängerin und Beifahrer verletzten sich

Hier touchierte der BMW zunächst den Bordstein um dann mit der rechten, inneren Brückenwand zu kollidieren. Am BMW lösten alle Airbags aus. Sowohl die 18-jährige Unfallverursacherin, sowie ihr 25-jähriger Beifahrer, verletzten sich bei dem Verkehrsunfall leicht. Der entstandene Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.


Foto: René Engmann