Rettungswagen legte Vollbremsung ein – 2 Gullydeckel auf die Straße in Bad Mergentheim gelegt

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim. In einer Katastrophe hätte ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr am Samstag, den 23.03.2019, in Bad Mergentheim für einen Rettungswagenfahrer enden können. Bislang unbekannte Zeitgenossen legten zwei Schachtdeckel auf die Straße. Es werden Zeugen gesucht.

Rettungswagen legte Vollbremsung ein

Gegen 04.30 Uhr befuhr ein 20-jähriger Fahrer eines Rettungswagens die Uhlandstraße in Bad Mergentheim. Der 20-jährige Rettungswagenfahrer musste bei voller Fahrt eine Vollbremsung einleiten um nicht mit einem, auf der Straße liegenden, Schachtdeckel zu kollidieren.

Zwei Schachtdeckel auf Straße gelegt

Unbekannte hatten in der Uhlandstraße zwei Schachtdeckel aus den Schachtringen gewuchtet und in der Mitte der Straße abgelegt. Warum diese diesen Eingriff vornahmen, ist bislang unbekannt.

Dringend Zeugen gesucht

Das Polizeirevier Bad Mergentheim ermittelt wegen Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr gegen Unbekannt und sucht hierzu Zeugen, welche Angaben zum Sachverhalt machen können. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 07931 – 54990 erbeten.


Foto: Symbolfoto