Volltrunkener 60-jähriger mit über 2 Promille bei Walldürn aus dem Verkehr gezogen

Neckar-Odenwald-Kreis

K3914/Walldürn. Einen volltrunkenen Opel-Fahrer, mit mehr als zwei Promille am Steuer, zog die Polizei am Mittwoch, den 20.03.2019, auf der Kreisstraße 3914 bei Reinhardsachsen aus dem Verkehr. Eine Blutprobe erfolgte, der Führerschein wurde abgegeben.

Mit über 2,0 Promille am Steuer eines PKW

In den Abendstunden meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer der Polizei einen Fahrzeuglenker, der auf der Kreisstraße 3914, von Reinhardsachsen in Fahrtrichtung Walldürn unterwegs war. Der Fahrzeuglenker fiel den Verkehrsteilnehmer durch seine auffällige Fahrweise auf. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Buchen machte sich auf den Weg und unterzog den 60-jährigen Fahrer eines Opels einer Verkehrskontrolle. Die verständigte Polizeistreife führte bei dem 60-jährigen Opel-Fahrer einen Alkoholtest durch. Das Alkoholtestgerät der Polizei zeigte über zwei Promille an.

Blutentnahme – Führerscheinabgabe – Entzug der Fahrerlaubnis

Aufgrund des Ergebnisses hatte dies zur Folge, dass der 60-jährige Opel-Fahrer die Polizeibeamten mit in ein Krankenhaus begleiten musste. Dort wurde dem 60-jährigen Opel-Fahrer eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein musste der 60-jährige Opel-Fahrer gleich abgeben. Auf ihn kommen der Entzug der Fahrerlaubnis und eine Strafanzeige zu.


Foto: Symbolfoto