Handbremse nicht richtig angezogen – 19-Jährige sieht eigenen PKW in Rot am See in Bach rollen

Kreis Schwäbisch Hall Verkehrsunfälle

Rot am See. Am Samstag, den 16.03.2019, kam es zu einem nicht alltäglichen Einsatz für die Feuerwehr und Polizei in Rot am See. Dort rollte ein PKW, bei dem die Handbremse nicht richtig angezogen war, los und in einen Bach. Durch die starke Strömung wurde dieser rund einen halben Kilometer mitgerissen.

Fahrerin sah eigenen PKW in Bach rollen

Kurz vor 15.00 Uhr hatte eine 19-Jährige ihren PKW Seat Ibiza im Seemühlenweg in Rot am See geparkt. Die 19-jährige Fahrerin hielt sich bereits eine knappe Stunde im Haus auf, als sie plötzlich zusehen musste, wie sich ihr PKW selbstständig machte und in den Seebach rollte. Dort wurde er durch die derzeit kräftige Strömung mitgerissen und blieb etwa 500 Meter weiter an einem Baum hängen.

Handbremse nicht richtig angezogen

Der PKW wurde, mit Unterstützung der Feuerwehr von Rot am See, durch einen Abschlepper wieder aus dem Bach gezogen. Es stellte sich heraus, dass die Handbremse an dem PKW nicht ausreichend fest angezogen worden war. Die Schadenshöhe dürfte sich auf mehrere Tausend Euro belaufen, wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilte.


Foto: René Engmann