6 Verkehrsunfälle durch umgestürzte Bäume auf A81 bei Widdern

Kreis Heilbronn Verkehrsunfälle

A81/Widdern. Zwei umgestürzte Bäume auf die Fahrbahn der Bundesautobahn 81 auf Gemarkung Widdern, verursachten insgesamt 6 Verkehrsunfälle. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

2 Bäume fallen auf Autobahn – 6 Verkehrsunfälle

Gegen 19.20 Uhr stürzten zwei Bäume aufgrund der zu dieser Zeit anhaltenden Sturmböen auf die Fahrbahnen der Bundesautobahn 81, von Würzburg kommend in Fahrtrichtung Heilbronn, zwischen den Anschlussstellen Osterburken und Möckmühl. Die Bäume fielen auf den Standstreifen sowie auf Teile des rechten Fahrstreifens. Diese verursachten im Anschluss 6 Verkehrsunfälle, da insgesamt sechs Verkehrsteilnehmer mit ihren Fahrzeugen, bedingt durch den starken Verkehr sowie der schlechten Sicht, den Hindernissen erst zu spät ausweichen konnten und diese streiften.

25.000 Euro Gesamtschaden – Feuerwehr im Einsatz

Hierbei wurden zwei Fahrzeuge so stark beschädigt, dass diese abgeschleppt werden mussten. Personenschaden entstand nicht. Der entstandene Sachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt rund 25.000 Euro. Die umgestürzten Bäume wurden durch die hinzualarmierte Feuerwehr beseitigt, welche ebenso bei der Absicherung der Unfallstelle unterstützte. Der rechte Fahrstreifen musste für die Dauer der Beseitigung voll gesperrt werden.


Foto: René Engmann