Internationale Schulstreiks am 15.03.2019 – Orte wie Bad Mergentheim und Co. dabei

Main-Tauber-Kreis Regionales Unterfranken

Bad Mergentheim/Deutschland. Am Freitag, den 15.03.2019, werden auf dem gesamten Globus in über 100 Ländern auf allen Kontinenten – außer der Antarktis – an mehr als 1.500 Orten Menschen auf die Straße gehen und sagen: »Bis hierhin und nicht weiter!«. So lautet das Motto der »FRIDAYS FOR FUTURE«-Bewegung, die sich für den Klimaschutz einsetzt. Regional werden sich die Schüler aus den Orten Bad Mergentheim, Möckmühl, Würzburg, Schwäbisch Hall und Heilbronn beteiligen.

Weltweite Demonstrationen

Gemeinsam fordern die Teilnehmer der Bewegungen von den Regierungen der jeweiligen Länder und der internationalen Staatengemeinschaft die Zukunft nicht weiter kurzfristigen Interessen zu opfern. Wie »FRIDAYS FOR FUTURE Germany« in einer Pressemitteilung mitteilt, fielen in Deutschland lange Zeit die Treibhausgasemissionen, seit kurzem steigen sie wieder an. Dies ist vor allem dem Bereich Verkehr zu schulden, in dem die Emissionen seit Jahren kontinuierlich ansteigen. »FRIDAYS FOR FUTURE Germany« und International fordern diese, dass die Regierungen unverzüglich weitgreifende Maßnahmen unternehmen, um die Verkehrswende einzuleiten.

Demonstrationsorte

  • 10.30 Uhr – 97980, Bad Mergentheim, Bahnhof
  • 11.00 Uhr – 97070, Würzburg, Hauptbahnhof
  • 11.30 Uhr – 74072, Heilbronn, Götzenturm
  • 12.00 Uhr – 74219, Möckmühl, Unterer Marktplatz
  • 13.30 Uhr – 74523, Schwäbisch Hall, Marktplatz

Über 250 Teilnehmer in Bad Mergentheim erwartet

Für die Demonstration in Bad Mergentheim ist ab 10.30 Uhr von dem Sammelpunkt Bahnhof, ein Demonstrationszug über mehrere Straßenzüge und Bereiche der Stadt, bis hin zum Deutschordenplatz angesetzt. Dort findet im Anschluss die eigentliche Kundgebung der »FRIDAYS FOR FUTURE Germany« statt.

Verkehrsbehinderungen zu erwarten

An allen Demonstrationsstandorten muss teilweise mit kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen und Straßensperrungen gerechnet werden.


Weitere Berichte zum Thema:

16.03.2019 – Rund 2.240 Schüler aus der Region nahmen an Klimaschutz-Demonstrationen teil


Foto: Symbolfoto