Bereits mehrfach Grabgestecke auf Buchener Friedhof entwendet

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen. Eine besonders pietätlose Art legt ein bislang Unbekannter auf einem Friedhof in Buchen an den Tag. Bereits mehrfach wurden in der vergangenen Zeit, zuletzt in der ersten Märzwoche 2019, Grabgestecke von einem Grab entwendet. Für die angehörigen des Grabes eine schmerzhafte Vorgehensweise.

Grabgestecke mehrfach gestohlen

Bereits drei Mal innerhalb eines Jahres musste sich ein Buchener über Diebstähle am Grab eines Angehörigen auf dem Friedhof in der Dekan-Blatz-Straße in Buchen ärgern. An Ostern und Allerheiligen letzten Jahres sowie zuletzt in der ersten Märzwoche 2019 wurde jeweils ein Grabgesteck von dem Grab entwendet.

Appell der Polizei an den Dieb

Das Polizeipräsidium Heilbronn appelliert an die unbekannte Person, die Diebstähle künftig zu unterlassen. Diese sind nämlich nicht nur verboten und stellen eine Straftat dar, sondern sind darüber hinaus pietätlos.

Zeugen gesucht

Das Polizeirevier Buchen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, unter der Telefonnummer 06281 – 9040, um Hinweise.


Foto: Symbolfoto