Wie Kinder auf ihre Weise trauern – Informationsabend am 19. März 2019 in Wertheim

Main-Tauber-Kreis

Wertheim. Die Reihe »Elternkompass: Kinder begleiten, Kinder fördern« widmet sich am Dienstag, den 19. März 2019, dem Thema »Traurig sein ist ok – Wie Kinder Trauer erleben«. Angesprochen sind Eltern von Kindern im Alter von vier bis zehn Jahren. Referentin ist Christiane Kunz, Trauerbegleiterin und Koordinatorin im Kinderhospiz Sternenzelt. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Wertheimer Rathaus, Mühlenstraße 26.

Trauer des Kindes erkennen und begleiten

Trauer gibt es immer wieder und auf vielfältige Weise im Leben. Ein Kuscheltier geht verloren, ein Freund zieht weg, die Eltern trennen sich, ein Familienmitglied stirbt oder von einem Haustier muss Abschied genommen werden. Kinder erleben dies je nach Alter anders und reagieren dadurch unterschiedlich. Wichtig ist, die Trauer zu erkennen und das Kind zu begleiten. Zusätzlich zum Vortrag von Christiane Kunz besteht die Möglichkeit für Fragen und Austausch.

Anmeldung bis drei Werktage vor Beginn

Die Elternkompass-Reihe ist eine Initiative der AG Jugendhilfeplanung Wertheim. Sie informiert in Vorträgen, Seminaren und Workshops zu Fragen der Erziehung und des Familienlebens. Anmeldungen sind möglich bei der Stadtverwaltung bis drei Werktage vor der Veranstaltung unter der Telefonnummer 09342 – 301310. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei fünf Personen. Der Veranstaltungsraum im Rathaus ist ausgeschildert. Ansprechpartner für weitere Informationen ist bei der Stadtverwaltung Wertheim Uwe Schlör-Kempf.


Foto: Symbolfoto