Vermisst: 37-jähriger Grieche in Niedernhall verschwunden

Sucheinsätze
Abschlussmeldung - 22.03.2019
Die Entdeckung eines Schiffführers sorgte am Samstag, 16.03.2019, für einen großen Polizeieinsatz zwischen Haßmersheim und Neckargerach im 70 Kilometer entfernten Neckar-Odenwald-Kreis (wir berichteten). Die Identität der Wasserleiche konnte geklärt werden. Es handelt sich um den vermissten 37-jährigen Griechen aus Niedernhall. Dies wurde am Freitag, den 22.03.2019, durch die Ermittler bekanntgegeben (wir berichteten).
Erstmeldung - 08.03.2019
Seit dem, 10.02.2019, wird der 37-jährige vermisst. Dieser war zuvor seit Mitte Dezember 2018 bei Angehörigen in Niedernhall im Hohenlohekreis zu Besuch. Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte, wo sich der 37-jährige aufhalten könnte. Alle bekannten Örtlichkeiten wurden bereits überprüft.

Tatort
74676, Niedernhall

Tatzeit- /Raum
10.02.2019

Name
Vermisstensuche beendet (22.03.2019)

Staatsangehörigkeit
griechisch

Geschlecht
männlich

Alter
37 Jahre

Größe
180 cm

Gewicht
unbekannt

Figur
schlank

Augenfarbe
unbekannt

Haare
Stirnglatze, seitlich leichtes Stoppelhaar

Haarfabe

Erscheinung
europäisch

Sachverhalt

Seit dem, 10.02.2019, wird der 37-jährige vermisst. Dieser war zuvor seit Mitte Dezember 2018 bei Angehörigen in Niedernhall im Hohenlohekreis zu Besuch. Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte, wo sich der 37-jährige aufhalten könnte. Alle bekannten Örtlichkeiten wurden bereits überprüft.

Besondere Merkmale

Der 37-jährige ist starker Raucher und der deutschen Sprache nicht mächtig.

Wer hat den 37-jährigen Mann seit dem 10.02.2019 gesehen und/oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?
Polizeirevier Künzelsau
Telefonnumer: 07940 – 9400 oder jede andere Dienststelle


Weitere Berichte zum Thema:

18.03.2019 – Männliche Wasserleiche aus Fluss Neckar bei Guttenbach geborgen

22.03.2019 – Schreckliche Gewissheit – Wasserleiche aus Guttenbach ist vermisster Grieche aus Niedernhall


Foto: René Engmann