Tierschützer macht auf Geschwindigkeit aufmerksam – Verkehrsunfall auf L508 bei Nassig

Main-Tauber-Kreis Verkehrsunfälle

L508/Wertheim. Zu einem Verkehrsunfall zweier PKW kam es am Mittwoch, den 06.03.2019, auf der Landstraße 508 zwischen Vockenrot und Hundheim. Ein Tierschützer machte Verkehrsteilnehmer auf die Geschwindigkeitsreduzierung aufgrund der aktuellen Krötenwanderung aufmerksam. Eine Verkehrsteilnehmerin erschreckte sich jedoch so stark, dass diese eine Vollbremsung hinlegte und hierdurch einen Verkehrsunfall auslöste.

Tierschützer machte Verkehrsteilnehmer auf Geschwindigkeitsreduzierung aufmerksam

Aufgrund der aktuellen Krötenwanderung befand sich um zirka 19.00 Uhr ein Tierschützer auf der Landstraße 508, rund 100 Meter nach der Einmündung Nassig und sammelte dort Kröten ein. Während der Rettungsaktion ist die Strecke von 70 Stundenkilometer auf 50 Stundenkilometer reduziert. Als sich zwei PKW in Fahrtrichtung Hundheim näherten, gab der Tierschützer mit seiner Taschenlampe vom linken Fahrbahnrand aus Lichtzeichen von sich und machte die Verkehrsteilnehmer mit lauter Stimme auf sich aufmerksam, dass sie langsamer fahren sollten.

Frau erschrak derart – Vollbremsung hingelegt – 15.000 Euro Schaden

Die 35-jährige Fahrerin eines VW Polos erschrak in diesem Moment und legte eine Vollbremsung hin. Eine dahinterfahrende 43-jährige VW Touran-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal auf den VW Polo auf. Durch den frontalen Zusammenstoß zogen sich die 43-jährige Unfallverursacherin und ihr Beifahrer leichte Verletzungen zu, sodass diese mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten. An beiden PKW entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 15.000 Euro. Beide PKW mussten anschließend abgeschleppt werden.


Foto: Symbolfoto