50.000 Euro Sachschaden bei schwerem Verkehrsunfall auf L2310 bei Eichel

Main-Tauber-Kreis Verkehrsunfälle

L2310/Wertheim. 50.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines schweren Verkehrsunfalles am Dienstag, den 05.03.2019, auf der Landstraße 2310 zwischen den Wertheimer Ortsteil Urphar und Eichel, an dem drei PKW beteiligt waren. Ein Porsche-Fahrer übersah einen PKW und schob diesen in den Gegenverkehr.

Porsche-Fahrer reagierte zu spät – starker Aufprall schiebt unbeteiligten PKW in Gegenverkehr

Eine 43-Jährige war gegen 18.45 Uhr auf der Landstraße 2310 von Eichel kommend in Fahrtrichtung Urphar unterwegs. Auf Höhe der Schleuse Eichel wollte diese nach links abbiegen. Aufgrund des Gegenverkehrs musste die 43-Jährige ihren PKW Opel Astra abbremsen und anhalten. Das bemerkte ein dahinterfahrender 50-jähriger PKW Porsche Cayenne-Fahrer zu spät und fuhr auf den Opel der 43-Jährigen auf. Durch den starken Aufprall wurde der Opel auf die Gegenfahrspur geschoben. Es folgte eine weitere Kollision des Opels mit einem entgegenkommenden VW Passat eines 39-Jährigen.

Opel-Fahrerin mittelschwer verletzt

Die 43-jährige Opel-Fahrerin erlitt hierbei mittelschwere Verletzungen. Eine Rettungswagenbesatzung brachte diese in ein Würzburger Krankenhaus. Der 39-jährige VW Passat-Fahrer aus dem Gegenverkehr erlitt leichte Verletzungen. Der 50-jährige Porsche-Fahrer, zugleich Unfallverursacher, blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme war die Landesstraße 2310 voll gesperrt. Neben der Polizei, einem Notarzt war ebenso eine Rettungswagenbesatzung vor Ort.


Foto: René Engmann