Junge Frau auf Grünsfelder Westernball außer Rand und Band – Schläge und Biss in den Finger

Main-Tauber-Kreis

Grünsfeld. Einen Polizeieinsatz löste eine volltrunkene junge Frau am Samstag, den 02.03.2019, in Grünsfeld aus. Der jungen Frau wurde zuvor von einer Veranstaltung aus der Grünsfelder Stadthalle ein Platzverweis ausgesprochen. Im weiteren Verlauf drehte die Frau im Außenbereich weiter durch, biss einen unbeteiligten Gast in den Finger und schlug, wie zuvor in der Stadthalle schon, weiter wild um sich. Am Ende erfolgte die Einlieferung in ein Krankenhaus für die Frau.

Wutentbrannte Frau aus der Stadthalle geworfen

Gegen 03.00 Uhr verlor eine junge Frau bei der Faschings-Veranstaltung »Westernball« in der Stadthalle in Grünsfeld die vollständige Kontrolle über sich selbst. In der Stadthalle geriet die 27-jährige Frau so sehr in Rage, dass sie nicht mehr in dieser bleiben konnte. Einmal nach draußen geleitet, konnte sich die 27-jährige Frau weiterhin nicht beruhigen. Vor der Stadthalle ging die ganze Aktion weiter.

Unbeteiligten Gast in den Finger gebissen – Weiterhin wild um sich geschlagen

Die 27-jährige Frau schlug weiter wild um sich, traf dabei unter anderem einen 30-jährigen unbeteiligten Gast und biss diesen sogar in den Finger. Da sich die 27-jährige Frau, die unter massivem Alkoholeinfluss stand, bei dem Wutanfall selbst verletzte, musste sie in einem Krankenhaus behandelt werden. Wie es dem in den Finger gebissenen Gast geht, ist nicht bekannt.


Foto: Symbolfoto