Frau mit über 2 Promille PKW in Öhringen gefahren und mehr Bier eingekauft

Hohenlohekreis

Öhringen. Nachschub wollte sich eine bereits volltrunkene Frau offensichtlich am Donnerstag, den 28.02.2019, in Öhringen besorgen. Trotz dessen, dass diese bereits über 2,0 Promille in sich hatte, fuhr diese mit ihrem PKW einkaufen, um mehr Bier zu holen. Als diese wieder Zuhause ankam, überprüfte die Polizei diese Aktion. Am Ende stand fest: der Führerschein wurde beschlagnahmt, eine Blutentnahme im Krankenhaus folgte im Anschluss.

Nachbarin alarmierte die Polizei

Eine Frau meldete dem Polizeirevier Öhringen gegen 13.00 Uhr, dass ihre alkoholisierte Nachbarin soeben mit ihrem PKW weggefahren sei. Wenig später meldete sie, dass diese wieder in die Garage gefahren war. Polizeibeamte des Polizeireviers Öhringen gingen der Sache auf den Grund und konnten die deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stehende Frau in ihrem PKW sitzend antreffen. Die Frau hatte aufgrund ihres Zustandes Probleme mit dem Aussteigen und teilte den Polizeibeamten mit, dass sie Bier kaufen war.

Über 2,0 Promille Atemalkohol – Führerschein beschlagnahmt

Die Polizeibeamten führten an Ort und Stelle einen Alkoholtest durch, der einen sagenhaften Wert von über 2,0 Promille zeigte. Die Frau musste nach dieser Feststellung ihren Führerschein abgeben und die Polizeibeamten zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Dank der aufmerksamen Nachbarin konnte schlimmeres verhindert werden.


Weitere Berichte zum Thema:

31.03.2019 – Öhringer Frau mit bekanntem Bierdrang wieder mit PKW unterwegs – Führerschein bereits weg


Foto: Symbolfoto