Mit 209 km/h bei erlaubten 120 km/h auf der A6 bei Waldenburg

Hohenlohekreis

A6/Waldenburg. Am Sonntag, den 24.02.2019, führten Polizeibeamte der Verkehrspolizeidirektion des Polizeipräsidiums Heilbronn auf der Bundesautobahn 6, Gemarkung Waldenburg, Geschwindigkeits- und Abstandskontrollen durch. 126 Verkehrsteilnehmer waren zu schnell. Trauriger Tagessieger mit 209 Stundenkilometer bei erlaubten 120 Stundenkilometer.

126 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs

Im Zeitraum von 08.50 Uhr bis 12.30 Uhr führte die Verkehrspolizeidirektion des Polizeipräsidiums Heilbronn eine Geschwindigkeits- und Abstandskontrolle auf der Bundesautobahn 6, zwischen den Anschlussstellen Kupferzell und Neuenstein durch. Insgesamt 126 Autofahrerinnen und Autofahrer überschritten die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 120 Stundenkilometer. 27 Temposünder waren über 40 Stundenkilometer schneller als erlaubt und müssen somit als Konsequenz ein Fahrverbot befürchten.

Spitzenreiter mit 209 km/h bei erlaubten 120 km/h

Mit einer Geschwindigkeit von 209 Stundenkilometer schoss der Schnellste in die Kontrollstation. Dieser muss damit rechnen seinen Führerschein für eine Weile abzugeben. Den Sicherheitsabstand hielten insgesamt 13 Fahrzeuglenkende nicht ein. Zwei fuhren sogar so knapp hinter ihrem Vordermann, dass diese mit einem Fahrverbot rechnen müssen.


Foto: Bayrische Polizei