Jeweils 5.000 Euro für die THW Künzelsau und Pfedelbach gespendet

Hohenlohekreis

Hohenlohekreis. Die Fördervereine der drei Lions Clubs Hohenlohe, Hohenlohe-Künzelsau und Hohenloher Land sowie der Leo Club Hohenloher Land waren im Rahmen bürgerschaftlichen Engagements mit dem vierzehnten Hohenloher Adventskalender erfolgreich aktiv.

Jeweils 5.000 Euro für die THW Künzelsau und Pfedelbach

Mit dem Erlös werden das Albert Schweitzer Kinderdorf in Waldenburg und die Anschaffung von Notfalldosen – je 10.000 Euro – sowie das THW Künzelsau und das THW Pfedelbach – je 5.000 Euro – gefördert. Die Aktion »Menschen in Not« erhält erneut 3.000 Euro. Landrat Dr. Matthias Neth, der die Schirmherrschaft übernommen hatte, war über die erneute Rekordspende von insgesamt 33.000 Euro hoch erfreut.

Sponsoren stellten 491 Gewinne im Wert von rund 30.000 Euro zur Verfügung

Die Hohenloher Lions und Leos sind ebenfalls sehr zufrieden und bedanken sich herzlich bei allen Beteiligten, die zum erfolgreichen Gelingen beigetragen haben. An erster Stelle bei den 99 Sponsoren, die 491 Gewinne im Gesamtwert von rund 30.000 Euro kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Momentan sind rund 100 Gewinne nicht abgeholt. Alle Besitzer eines Kalenders sollten nochmals prüfen, ob sie gewonnen haben. Bis Ende Februar 2019 ist die Abholung möglich. Genauso wichtig für die gelungene Aktion waren die Käufer, die die 7.500 Kalender erworben haben.

82.500 Kalender in 14 Jahren verkauft

In jetzt 14 Jahren konnten insgesamt 82.500 Kalender verkauft werden. 37 Empfänger haben insgesamt Spenden von 361.500 Euro erhalten und konnten viel Gutes tun. Damit wurde das Leitmotiv der Lions »we serve«, also die Aufforderung zum Dienen und Helfen, in vorbildlicher Weise umgesetzt.


Foto: Landratsamt Hohenlohekreis