Unachtsamkeit und Alkohol auf B292 bei Boxberg – Eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall

Main-Tauber-Kreis Verkehrsunfälle

B292/Boxberg. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag, den 09.02.2019, auf der Bundesstraße 292 bei Boxberg. Aufgrund von Unachtsamkeit in Kombination mit Alkohol, kam ein Verkehrsteilnehmer mit seinem PKW von der Bundesstraße ab und überschlug sich. Eingeklemmt und mit schweren Verletzungen musste dieser aus seinem PKW befreit werden und in ein Krankenhaus eingeliefert werden. 30 Buschwerke und 2 Bäume wurden ebenfalls beschädigt. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen – Eingeklemmt

Gegen 17.30 Uhr befuhr ein Renault Mégane-Fahrer die Bundesstraße 292 bei Boxberg. Aufgrund von Unachtsamkeit und Alkoholeinwirkung, so das Polizeipräsidium Heilbronn, kam der 58-jährige Mégane-Fahrer alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Renault überschlug sich anschließend an einer abfallenden Böschung, beschädigte hierbei zirka 30 Buschwerke und zwei Bäume und blieb letztlich auf der Seite liegen. Der 58-jährige Mégane-Fahrer wurde hierbei eingeklemmt und schwer verletzt.

Schwer verletzt – Führerschein beschlagnahmt

Die Freiwillige Feuerwehr Boxberg befreite den 58-Jährigen aus seinem Fahrzeug und übergab diesen dem Rettungsdienst. Mit schweren Verletzungen wurde der 58-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei dem Mégane-Fahrer konnten die Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch feststellen, was eine Blutentnahme mit sich zog. Der Führerschein des 58-Jährigen wurde aufgrund der Alkoholeinwirkung beschlagnahmt.

Bundesstraße voll gesperrt

Für die Dauer der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme wurde die Bundestraße 292 im Bereich Boxberg voll gesperrt. Es erfolgte eine örtliche Umleitung. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.


Foto: René Engmann