Fünf zum Teil Schwerverletzte bei Verkehrsunfall nahe Crispenhofen

Hohenlohekreis Verkehrsunfälle

L1046/Weißbach/K2320/Schöntal. Ein schwerer Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen war das Ergebnis einer Vorfahrtsverletzung am Montag, den 11.02.2019, auf der Landstraße 1046, zwischen Westernhausen und Crispenhofen. Eine Person erlitt hierbei schwerste Verletzungen, die einen Transport mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik mit sich brachte.

Mercedesfahrer missachtete Vorfahrt

Gegen 13.30 Uhr befuhr der Fahrer eines Mercedes die Kreisstraße 2320 zwischen Schleierhof und Sindeldorf. Die Kreisstraße 2320 kreuzt sich mit der Landstraße 1046, die die Ortschaften Crispenhofen und Westernhausen miteinander verbindet. Für diesen Bereich gilt für Verkehrsteilnehmer der Kreisstraße aus beiden Fahrtrichtungen der Stopp am Kreuzungsbereich. Dieser wird hierbei durch das Verkehrszeichen 206 »Halt! Vorfahrt gewähren!« vorgegeben. Jene Vorfahrtsregelung missachtete der Fahrer eines Mercedes und querte mit seinem Wagen die Kreuzung.

Rettungshubschrauber flog Schwerverletzten in Spezialklinik

Zeitgleich kam auf der Landstraße 1046 aus Fahrtrichtung Crispenhofen ein Seat, dessen Fahrer einen seitlichen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Der Mercedes überschlug sich nach dem starken Zusammenstoß, kam jedoch wieder auf den Rädern zum Stillstand. Fahrer und Beifahrer aus dem Mercedes verletzten sich beim Unfall leicht. Der Beifahrer des Seats verletzte sich so schwer, dass dieser mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Die beiden weiteren Insassen des Seats wurden ebenfalls leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Mehrstündige Vollsperrung des gesamten Kreuzungsbereiches

Aufgrund der Einsatzmaßnahmen sowie Verkehrsunfallaufnahme, musste der gesamte Kreuzungsbereich bis zirka 16.10 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.


Foto: René Engmann