Riskantes Überholmanöver bei Jagstberg – Zeugen gesucht

Hohenlohekreis

L1022/Ingelfingen. Ein riskantes Überholmanöver mit einem Verkehrsunfall ereignete sich am Montag, den 04.02.2019, auf der Landstraße 1022 zwischen Jagstberg und Hermuthausen. Während eines Überholvorganges eines PKW in einer Kolonne, scherte ein zweiter PKW aus der Kolonne aus und verursachte hierdurch einen Verkehrsunfall. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete dieser auf und davon. Es werden Zeugen gesucht.

Riskantes Überholmanöver mit Verkehrsunfall

Gegen 15.00 Uhr befuhr ein 40-jähriger Fahrer eines Audi die Landstraße 1022 von Jagstberg kommend in Fahrtrichtung Hermuthausen. Der 40-Jährige fuhr in einer Kolonne als viertes Fahrzeug hinter einem LKW und zwei PKW. Auf einer geraden Strecke scherte der 40-Jährige zum Überholen der vor ihm fahrenden Fahrzeuge aus. Als er auf Höhe des zweiten PKW war, steuerte dessen Fahrer auf einmal nach links und wollte ebenfalls überholen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden lenkte der 40-jährige Audi-Fahrer nach links in den dortigen Grünstreifen.

Unfallverursacher flüchtet in unbekannte Richtung

Hierbei touchierte dieser mit dem linken Außenspiegel einen Leitpfosten. Der 40-jährige Audi-Fahrer beendete seinen Überholvorgang und fuhr weiter bis nach Hermuthausen. Der Unbekannte führte den Überholvorgang nicht weiter aus und scherte hinter dem LKW wieder ein. In Hermuthausen fuhr der Audi-Fahrer rechts an den Fahrbahnrand. Der Unbekannte fuhr jedoch an ihm vorbei und setzte seine Fahrt unbeirrt fort und flüchtete.

Zeugen gesucht

Das Polizeirevier Künzelsau sucht Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten oder Hinweise zu dem Unbekannten und dessen Fahrzeug geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 07940 – 9400 entgegengenommen.


Foto: Symbolfoto