Alkohol und Smartphone-Ablenkung verursachten Verkehrsunfall in Weikersheim

Main-Tauber-Kreis

Weikersheim. Einen Verkehrsunfall verursachte ein junger Fahrer am Mittwoch, den 30.01.2019, in Weikersheim aufgrund seines Alkoholkonsum, in Verbindung mit der Ablenkung durch sein Smartphone. Im völligen Blindflug stieß dieser daher bei voller Fahrt gegen einen geparkten PKW und richtete einen nicht unerheblichen Sachschaden an.

Ablenkung durch Smartphone und Alkohol

Gegen 17.20 Uhr fuhr ein 21-Jähriger in der Würzburger Straße in Weikersheim in Fahrtrichtung Nassau. Da er während der Fahrt auf sein Smartphone schaute, dass sich in einer Halterung am Lüftungsgitter befand, übersah er bei voller Fahrt einen am Straßenrand geparkten PKW Audi. Sein PKW Ford fuhr gegen den Audi und schob diesen auf eine Holzverschalung an einem Gebäude. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro. Bei dem Verkehrsunfall zog sich der 21-jährige Ford-Fahrer leichte Verletzungen zu.

21-jähriger mit 0,46 Promille Alkohol am Steuer

Während der Unfallaufnahme nahm die Streifenwagenbesatzung Alkoholgeruch in der Atemluft des 21-Jährigen wahr. Ein daraufhin durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,46 Promille. Aufgrund dessen musste der 21-Jährige in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben.


Foto: René Engmann