Schwerer Verkehrsunfall auf L1036 nahe Dimbach

Hohenlohekreis Verkehrsunfälle

L1036/Bretzfeld. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich auf der Landstraße 1036 am Donnerstag, den 24.01.2019, zwischen Schwabbach und Hölzern. Drei Personen wurden hierbei verletzt. Eine davon schwer. Die Unfallursache bislang unklar. Eine mehrstündige Vollsperrung war die Folge.

Schwerer Zusammenstoß zwischen Klein-LKW und SUV

Um zirka 16.15 Uhr befuhr der Fahrer eines Klein-LKW mit einem Beifahrer die Landstraße 1036 aus Hölzern kommend in Fahrtrichtung Schwabbach. Auf Höhe der Einmündung in die Kreisstraße 2339 in Fahrtrichtung Dimbach kam der 38-jährige Klein-LKW-Fahrer aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Klein-LKW in einen ordnungsgemäß in Fahrtrichtung Hölzern fahrenden Jeep eines 59-Jährigen.

Schwerverletzt und leichtverletzte

Der 38-jährige Unfallverursacher wurde durch die Wucht des schweren Zusammenstoßes schwer verletzt in seinem Klein-LKW eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mittels hydraulischer Geräte aus seinem Fahrzeug geschnitten werden. Der 40-jährige Beifahrer des Klein-LKW und der 59-jährige Fahrer des SUV wurden nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeipräsidiums Heilbronn leicht verletzt. Alle Verletzten kamen mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro.

Mehrstündige Vollsperrung

Die Landstraße 1036 zwischen Schwabbach und der Einmündung in Fahrtrichtung Dimbach musste führ mehrere Stunden voll gesperrt werden. Zwischenzeitlich wurde der Verkehr an der Einsatzstelle vorbeigeleitet.


Foto: René Engmann