Erste-Hilfe-Workshop für Blinde am 01. Februar in Würzburg

Gastbeiträge

Würzburg. Das Bayrische-Rote-Kreuz in Würzburg bietet am 1. Februar 2019 einen besonderen Erste-Hilfe-Workshop an: Er richtet sich an blinde und sehbehinderte, zugleich an sehende Menschen. Die Vorbereitungen laufen bereits seit Monaten auf Hochtouren.

Monatelange Vorbereitung

Ausbilder Oliver Lückhof bereitet sich seit Monaten darauf vor. Unter anderem hat er mit einer Verdunkelungsbrille am Mobilitätstraining des Berufsförderungswerks Würzburg »BFW« teilgenommen, um sich besser in die Situation von Menschen mit Sehbehinderungen einfühlen zu können. »Ich habe meine Skripte komplett überarbeitet, weil ich ja jeden Handgriff ausführlich mit Worten beschreiben muss«, berichtet Lückhof. Der Workshop soll Hemmschwellen abbauen und Blinde und Sehende ermutigen, gemeinsam Hilfe zu leisten. Die Veranstaltung findet im Rahmen der 1. Würzburger Inklusionswochen statt.

Veranstaltungsinformationen

Termin

  • Freitag, der 01.02.2019

Zeit

  • von 09.30 bis 11.30 Uhr

Wo

  • BRK Kreisverband Würzburg (Lehrsaal)
  • Zeppelinstraße 1 – 3
  • 97074 Würzburg

Barrierefreiheit

  • Bei der Zugänglichkeit in den Lehrsaal wird Unterstützung gegeben, da sich am Eingang eine Treppenstufe und im Haus drei Treppenstufen befinden.

Teilnehmerzahl

  • maximal 10

Eintritt

  • 10,00 Euro inklusive kleinem Snack

Anmeldung

  • Erforderlich über lueckhof@kvwuerzburg.brk.de

Weitere Informationen

  • BRK Kreisverband Würzburg
  • Telefonnummer 0931 – 800080

Foto: Deutsches-Rotes-Kreuz – Jörg F. Müller