Großeinsatz – Bewaffneter Raubüberfall in Diedesheim – 2 Täter flüchtig

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach. Ein bewaffneter Raubüberfall, der von zwei Tätern begangen wurde, ereignete sich am Mittwoch, den 09.01.2019, im Mosbacher Ortsteil Diedesheim. Zwei vermummte Täter sind weiterhin auf der Flucht.

Zwei vermummte Täter überfallen Tankstelle mit Pistole

Gegen 21.00 Uhr wurde eine Tankstelle an der »Heidelberger Straße« im Mosbacher Ortsteil Diedesheim das Ziel eines bewaffneten Raubüberfalles. Zwei vermummte männliche Täter näherten sich dem Tankstelleneingang, wobei einer der Unbekannten eine Pistole vor sich trug. Das Duo drängte eine Mitarbeiterin der Tankstelle, die gerade in der Eingangstür stand, zurück in den Verkaufsraum.

Auf Englisch forderten das Täter-Duo Geld. Der Größere der beiden lief mit der Pistole zum Kassenbereich und brachte die Mitarbeiterin dazu, die Kasse zu öffnen. Daraus entnahm er einige Geldscheine.

Im Anschluss daran begaben sich die beiden Täter in ein angrenzendes Bürozimmer, das sie durchsuchten. Da sie nicht fündig wurden, verließen sie die Tankstelle und flüchteten in Richtung Jahnstraße. Dort stiegen sie in einen silbernen Kleinwagen und fuhren in Richtung Neckar davon.

Personenbeschreibung

  • beide Personen
  • männlich
  • Sturmhauben
  • zirka 180 cm
  • Mann mit Pistole etwas größer

Großfahndung eingeleitet – Unterstützung aus Mannheim

Das Polizeipräsidium Heilbronn leitete eine sofortige Fahndung mit zahlreichen Streifenwagen und Unterstützung des benachbarten Polizeipräsidiums Mannheim ein. Jedoch konnten die beiden Täter und der silberne Kleinwagen nicht mehr aufgefunden werden. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen gesucht

Zeugen, die am Mittwochabend, den 09.01.2019, im Bereich der Heidelberger Straße oder der Jahnstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn, unter der Telefonnummer 07131 – 1044444, zu melden.


Foto: Symbolfoto