3 schwerverletzte Personen bei Überschlag nahe Mudau

Neckar-Odenwald-Kreis Verkehrsunfälle

K3971/MIL2/Mudau. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag, den 29.12.2018, an der Landesgrenze auf der Kreisstraße 3971 zwischen Mudau (Landkreis Neckar-Odenwald-Kreis) und MIL 2 Buch (Landkreis Miltenberg). Ein PKW prallte gegen eine Sandsteinmauer und überschlug sich. Drei Personen befreiten sich selbst, wurden jedoch schwer verletzt.

Fahranfängerin zu schnell in Linkskurve

Gegen 19.30 Uhr befuhr eine junge Frau, Fahranfängerin im »Begleitetes Fahren, BF 17«, mit ihrem PKW Opel die Kreisstraße 3971 von Mudau in Fahrtrichtung Buch (Kirchzell, Landkreis Miltenberg). Aufgrund der Witterung nicht angepasster und im weiteren Verlauf zu hoher Geschwindigkeit, so das Polizeipräsidium Heilbronn, kam diese mit ihrem PKW in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Opel der jungen Frau, der mit zwei weiteren Mitfahrern besetzt war, prallte anschließend mit voller Wucht gegen eine Sandsteinmauer und überschlug sich.

3 schwerverletzte Personen

Im Anschluss kam der Opel auf dem Dach zum Erliegen. Die drei Fahrzeuginsassen konnten sich vor Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack selbst befreien. Alle drei wurden schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert. Am PKW entstand Totalschaden.

Vollsperrung der Kreisstraße 3971

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße 3971 voll gesperrt werden. Neben der Feuerwehr Mudau, die mit 17 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen vor Ort war, waren zusätzlich zwei Rettungswagenbesatzungen aus Baden-Württemberg, dem DRK Buchen und Bayern, dem BRK Amorbach, sowie ein Notarzt an der Unfallstelle.


Foto: René Engmann