Jugendliche zündeten Feuerwerkskörper in Künzelsau

Hohenlohekreis

Künzelsau. Am Mittwoch, den 19.12.2018, kam es zu einem Polizeieinsatz in Künzelsau, aufgrund dessen, da Jugendliche bereits vor dem offiziellen Termin Feuerwerkskörper zündeten. Die Erziehungsmaßnahme erfolgte an Ort und Stelle.

Feuerwerkskörper gezündet

Um zirka 12.20 Uhr wurde das Polizeirevier Künzelsau durch Zeugen in die Bahnhofstraße alarmiert. Dort sollten, so die Mitteilung, mehrere Jugendliche Feuerwerkskörper zünden und randalieren. Nachdem eine Streifenwagenbesatzung zum Einsatzort entsandt wurde, konnte diese an der genannten Adresse drei Jugendliche antreffen. Bei der anschließenden Befragung räumten diese ein, vor kurzem Feuerwerkskörper gezündet zu haben.

Erziehungsmaßnahme erfolgte an Ort und Stelle

Neben einer eindringlichen Belehrung, wann und wo Feuerwerkskörper abzubrennen sind, mussten die Jugendlichen die am Boden liegenden Feuerwerkskörper im Beisein der Polizeibeamten wieder aufsammeln und fachgerecht entsorgen. Sachschaden entstand keiner.


Foto: Symbolfoto