Aggressive Jugendliche in Bad Mergentheim lösen Polizeieinsatz aus

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim. Mehrere Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren verhielten sich am Montag, den 10.12.2018, am Bad Mergentheimer Bahnhof gegenüber wartenden Fahrgästen äußerst aggressiv, in dem diese provokant rauchten, randalierten, lautstark herumschrien und sich schubsten. Die Polizei rückte an und beendete das Treiben.

Wartende Fahrgäste belästigt

Gegen 18.30 Uhr meldete eine Anruferin der Polizei, dass im Bahnhofsgebäude des Bad Mergentheimer Bahnhofes Jugendliche randalieren, rauchen und lautstark herumschreien. Wartende Fahrgäste hätten sich diesbezüglich bei den Jugendlichen beschwert. Nach Eingang der Meldung fuhr eine Streifenwagenbesatzung an den Bahnhof.

Erteilter Platzverweis unter Protest nachgekommen

Die Polizeibeamten trafen die Jugendliche Gruppe, die im Alter zwischen 15 und 18 Jahren alt war, nicht mehr im Bahnhofsgebäude an, sondern am Ausgangsbereich bei den Gleisen. Trotz der eingeleiteten Kontrolle vor Ort, schrien die Jugendlichen weiterhin lautstark herum und schubsten sich. Einem durch die Polizeibeamten ausgesprochenen Platzverweis kamen die Jugendlichen unter äußersten Protesten nach. Nach kurzer Zeit verließen diese das Bahnareal.


Foto: René Engmann