Falscher Fahrkartenkontrolleur in Lauder Nahverkehrszug

Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen. Ein illegaler Fahrkartenkontrolleur trieb am Donnerstag, den 22.11.2018, und möglicherweise auch schon mehrfach davor, sein Unwesen in Nahverkehrszügen zwischen Lauda und Bad Mergentheim, wobei dieser Passagiere illegal abzockte.

Polizei geht falscher Fahrkartenkontrolleur ins Netz

Nicht schlecht staunten Polizeibeamte am besagten Donnerstag in Lauda-Königshofen, als dieser bei einer Kontrolle ein falscher Fahrkartenkontrolleur ins Netz gegangen ist. Der Mann gabs sich als falscher Fahrkartenkontrolleur in einem Nahverkehrszug zwischen Bad Mergentheim und Lauda aus. Nach eigenen Angaben, die er den Polizeibeamten gegenüber machte, habe dieser mindesten drei Fahrgästen durch illegale Machenschaften jeweils 60 Euro für angebliches und vermeintliches Schwarzfahren abgeknöpft. Der Mann trat in ziviler Kleidung auf und hatte einen gefälschten selbstgefertigten Kontrolleur-Ausweis bei sich.

Weitere Taten nicht ausgeschlossen

Wie das Polizeipräsidium Heilbronn mitteilte, gehe man davon aus, dass der falsche Fahrkartenkontrolleur nicht nur am 22.11.2018 tätig war, sondern bereits zusätzlich mehrere Wochen. Ob und wie viele weitere Passagiere verbotswidrig und unbegründet zur Kasse gebeten wurden, ist derzeit noch völlig unklar.

Zeugen und Geschädigte gesucht

Der Polizeiposten Lauda-Königshofen bittet Personen, die in den letzten Wochen auf der genannten Strecke verbotswidrig von dem falschen Kontrolleur kontrolliert wurden, sich bei dem Polizeiposten in Lauda, unter der Telefonnummer 09343 – 62130, zu melden.


Foto: René Engmann